freiheitlich , logisch , zeitlos :



    Der rechte Etatismus - alte Illusion in neuen Schläuchen

    von Tommy Casagrande

     

    Die Tragik unserer Zeit besteht darin, dass der erstarkende rechte Etatismus sich anschickt,
    sich als Alternative zum links-grünen Etatismus zu stilisieren.
    Menschen, die nachvollziehbarerweise unzufrieden waren mit den Inhalten eines Systems,
    ersehnen Inhalte herbei, die befreiend wirken, weil sie anders oder neu sind und vor allem, weil sie ...


 

    Anarchie wagen

    von Elmar Schlang

     

    Einmal mehr wird sich die Menschheit irgendwann die Köpfe einschlagen, weil sie meinen,
    sie irgendwelchen psychopathischen Führern hinterherlaufen müssten,
    welche dafür sorgen, dass bestimmte Konflikte überhaupt erst entstehen.
    Das die Menschheit daraus lernt bezweifle ich allerdings. ...


 

    Der Unterschied zwischen Stefan Blankertz und Oliver Janich

    von Fatima T. Issara

     

    Beide kenne und schätze ich. Ich kenne sie nicht gut, nicht wie Freunde,
    aber ich habe ihre Bücher gelesen, lese Ihre Kommentare und habe mit beiden diskutiert.
    Ich sehe den Unterschied zwischen ihnen nicht in verschiedenen Detailfragen zu tagespolitischen Themen,
    sondern ich erkenne in beiden eine Bestätigung meiner These über die kollektive Wahrnehmung. ...


 


 

    Narren im Staube

    von Otto von Corvin

     

    Die Welt ist schon oft mit einem Narrenhause verglichen worden.
    Der Vergleich ist für uns nicht schmeichelhaft, aber leider ist er passend.
    Schauen wir um uns! Wo wir hinsehen, finden wir die charakteristischen Kennzeichen eines Tollhauses ...
    Dort erblicken wir hochmütige Narren, die sich für die Herren der Welt halten und steif und fest glauben ...