freiheitlich , logisch , zeitlos :



    Der Geruch des Blutes

    von Susanne Kablitz

     

    Die Meere der Welt werden von einer Kreatur beherrscht, die Jahrmillionen der Evolution ohne Veränderungen überlebt hat. Eine gefühllose Bestie ohne Verstand. Sie lebt um zu töten. Eine hirnlose, alles verschlingende Maschine. Sie greift jeden an und verschlingt alles, was sich bewegt. Es ist, als hätte Gott den Teufel in dieser Gestalt erschaffen ...


 

    Vater Staat und Mutter Hochfinanz

    von Susanne Kablitz

     

    Es gibt keinen natürlichen Grund, warum der neue Totalitarismus dem alten gleichen sollte. Ein Regieren mittels Knüppeln und Exekutivkommandos, mittels künstlicher Hungersnöte, Massenverhaftungen und Massendeportationen ist nicht nur unmenschlich (darum schert sich heute niemand viel), es ist nachweisbar leistungsunfähig …


 

    Von Machtgeniessern und anderen Kreaturen

    von Susanne Kablitz

     

    Ist es für unser Wohlbefinden und unser Seelenheil nicht geradezu verzückend, wenn endlich mal wieder „ein Reicher“ so richtig zur Raison gebracht werden kann? Herrlich – können wir uns mal wieder die 10-Tage-Empörungs-Phasen-Regel gönnen, uns vollkommen politisch korrekt echauffieren und ...


 

    Von Machtgeniessern und anderen Kreaturen

    von Susanne Kablitz

     

    Ist es für unser Wohlbefinden und unser Seelenheil nicht geradezu verzückend,
    wenn endlich mal wieder „ein Reicher“ so richtig zur Raison gebracht werden kann? Herrlich –
    können wir uns mal wieder die 10-Tage-Empörungs-Phasen-Regel gönnen, uns vollkommen politisch korrekt …


 

    Wenn billiges Geld ein Gesicht hätte …

    von Susanne Kablitz

     

    … mit welchem Ausdruck würde es uns wohl ansehen? Würde es uns auslachen, uns anlachen, uns mitleidig betrachten, belustigt oder hochmütig daherkommen, würdevoll und stolz wirken, beschämt und peinlich berührt, glücklich oder traurig, möglicherweise ängstlich oder eher beleidigt und stinksauer, vielleicht auch ...


 

    Zinsen sind pöse …

    von Susanne Kablitz

     

    Manchmal frage ich mich, wie oft man sich eigentlich am Tag aufregen kann, bevor einen der Herzinfarkt ereilt.
    Ich fürchte, ich bin nah dran! Bei meiner morgendlichen Recherche durch die bunte Welt der Medien stieß ich wieder einmal auf einen Artikel, der sich mit den “unheilvollen Zinsen” beschäftigt. ...


 
... zurückblättern