freiheitlich , logisch , zeitlos :



    Der winzige Punkt

    von Larken Rose

     

    Eine Situation, die so seltsam ist, dass 99,999% der Menschen keine Erklärung dafür haben.
    Es waren einmal 100 Mio. Menschen. Sie hatten verschiedene Interessen, gehörten verschiedenen Glaubensrichtungen an, hatten verschiedene Berufe und alles in allem kamen sie ganz gut miteinander klar. ...


 

    Begeisterung ...

    von Gerald Huether

     

    Begeisterung ist Doping für Geist und Hirn.
    Neue Erkenntnisse der Hirnforschung – Wie Eltern lernen können, sich selbst und ihre Kinder zu begeistern:
    Leider können sich Erwachsene nur vereinzelt an ihre ersten Kindheitserlebnisse erinnern. …


 


 


 

    Wie kommt das Böse in die Welt?

    von Alice Miller

     

    Es kann heute gar kein Zweifel darüber bestehen, dass das Böse existiert und dass es Menschen gibt, die zur extremen Destruktivität fähig sind. Dank dem Fernsehen kann sich heute jeder ein Bild davon verschaffen. Doch diese Feststellung bestätigt keineswegs die verbreitete Behauptung, dass es Menschen gibt, die böse auf die Welt …


 

    So überzeugt man Menschen von Freiheit

    von Karl Heinz

     

    Einige von euch werden das kennen, wie unmöglich es oft scheint jemanden von Freiheit zu überzeugen, selbst wenn man das Wort Anarchie weglässt. Andere von euch werden sich jetzt denken: Was Anarchie? Ach herje, blos schnell weg hier. Den Einigen soll hiermit eine kleine Hilfestellung gegeben werden und den Anderen wünschen wir …


 

    Über das Wetter in Norwegen

    von Karl Heinz

     

    Oder warum jeder auf sein eigenes Glück setzen sollte, da man nur so auch etwas davon hat.
    Jedesmal, wenn man eine Wette platziert, zum Beispiel auf das Wetter in Norwegen,
    macht man sich damit zum Marktteilnehmer, diesmal auf dem Wettmarkt, auf welchem versucht wird …


 


 

    Das Ziel ist im Weg

    von Mary Fairwitch

     

    Heute morgen erwachte ich von zwei Sätzen, die ich im Halbschlaf im Kopf gehört hatte:
    "Der Weg ist das Ziel." und "Schnaps ist Schnaps."
    Ich kam gar sehr ins Grübeln und fragte beim Frühstück meinen Mann: …


 

    Meine Mama und die Freiheit

    von Jakob Liberty

     

    Hallo, mein Name ist Jakob und ich bin Anarchist.
    Ja so ein richtiger, der der Meinung ist, dass niemand das Recht hat über andere zu herrschen.
    Meine Mama ist keine Anarchistin. Etatistin würde hingegen schon passen. Ich hätte aber gerne, dass meine Mama …


 

    Opferentwaffnung kommt vor Völkermord

    von Sarah Thompson

     

    Wüten gegen Selbstverteidigung - Ein Psychiater untersucht die Waffen-Weg Mentalität:
    "Man braucht keine Schusswaffe; die Polizei wird einen schützen. Wenn die Leute Schusswaffen führen,
    gibt es Schießereien über Parkplätze und bei jedem Fußballspiel. Ich bin ein Pazifist. …


 


 


 

    Das Streben nach Glück

    von Milan

     

    Wir leben heute in einer geradezu depressiven Welt.
    Viele jammern immer nur rum, anstatt ihr eigenes Leben zu gestalten.
    Schuld sind natürlich immer die anderen. Verantwortung über das eigene Leben und die eigene Gefühlswelt …


 

    Was soll ich sagen?

    von Marcel Theler

     

    Erstmal, dass ich nichts weiss. Wie sollte ich auch in meiner Position, mit meinen Möglichkeiten?
    Ich meine wirklich und wahrhaftig durchblicken, alle Zusammenhänge, Interessen, Bedürfnisse, Absichten und Hintergrundgeschehnisse eindeutig richtig verstehen. Wie kann ich wissen, was wirklich wo geschieht …


 

    Das Trauma der Staatsgläubigen

    von Karl Heinz

     

    Warum wird von vielen Menschen nur allzu oft eine total offensichtliche Logik nicht anerkannt?
    Die erstaunliche Antwort darauf liegt oft in den Hormonen. Unsere Hormone steuern unser Gehirn, unsere Gefühle und damit alles was wir so denken und treiben, nur ohne dass wir direkten Einfluss darauf nehmen können. …


 


 

    Die Wahrheit tut manchmal weh

    von Larken Rose

     

    Die besten “Beleidigungen” sind solche, die etwas einfach genau beschreiben.
    Meistens, wenn es sich um das Bloßstellen von Staatsjüngern dreht,
    genügt es schon, einfach präzise und direkt zu sein.
    Zum Beispiel: Der Begriff “Etatist” ist zu einer Beleidigung geworden, obwohl ...


 

    Über den esoterischen Wahrheitsrelativismus

    von Tommy Casagrande & Stefan Blankertz

     

    Es gibt keine Wahrheit/Jeder hat seine eigene Wahrheit/Es gibt kein richtig und kein falsch -
    Zunächst einmal sind die beiden Thesen ("jeder hat seine eigene Wahrheit" und auch "es gibt kein richtig und falsch") libertärer, als die Ansichten der meisten Zeitgenossen, die sich im Besitz der Wahrheit wähnen und zu deren Durchsetzung meinen, Gewalt einsetzen zu dürfen oder sogar zu müssen. Andere widerum verkünden lautstark, es gäbe ...


 

    Nine Eleven

    von Mary Fairwitch

     

    Neulich drückte mir mein Mann eine Anzeige in die Hand, die er aus der Zeitung, die wir immer von der Nachbarin bekommen, herausgerissen hatte. Ich fand diese Anzeige so erstaunlich und bizarr, dass mir erst mal ein alter Reim aus Kindertagen einfiel: "Dunkel wars, der Mond schien helle, schneebedeckt die grüne Flur, als ein Wagen blitzeschnelle langsam um die Ecke fuhr...." Eine Frau (oder ein Mann ?) war darauf von hinten abgebildet, auf einem Pferd ...


 

    Die 48 Gesetze der Macht

    von Robert Greene

     

    Gesetz 1: Stelle nie den Meister in den Schatten.
    Gesetz 2: Vertraue deinen Freunden nie zu sehr – bediene dich deiner Feinde.
    Gesetz 3: Halte deine Absichten stets geheim.
    Gesetz 4: Sage immer weniger als nötig. ...


 

    FRESHTALK #1 - Podcast mit Peter und Michael von FreiwilligFrei

    von globalefreiheit.de

     

    Kinder schlagen rächt sich. Erzieherische und institutionelle Gewalt gegen Kinder, ihre Folgen für die betroffenen Kinder und der Zusammenhang mit dem aktuellen Zustand der Gesellschaft, sowie Libertarismus zwischen Anspruch und Wirklichkeit sind die Themenschwerpunkte des Podcasts mit Michael und Peter von FreiwilligFrei und Milan und Karl-Heinz von Globale Freiheit. Wir wünschen viel Vergnügen. ...


 

    Wahrheitsformel

    von Mary Fairwitch

     

    Neulich fiel in einer kontroversen Diskussion jener berühmte Satz:
    "Die Wahrheit liegt immer irgendwo in der Mitte!"
    Soso, sagte ich zu meinem Kontrahenten, jetzt denk mal über diesen Satz nach,
    und was er für Auswirkungen hätte. ...


 

    Vortrag: Das Geheimnis freier Menschen

    von Peter Müller

     

    Was ist Freiheit? Welche Rolle spielen Politik und Massenmedien? Was zeichnet freie Menschen aus?
    Wie stellen sie sich eine zivilisierte Gesellschaft vor? Wie gelingt es, mit Freunden, Verwandten und Bekannten über Freiheit zu sprechen, ohne dass sie ihre Beziehung zu ihnen aufs Spiel setzen? Was kann der Einzelne tun?
    Wie lassen sich freiheitliche Lösungen von gewaltsamen Lösungen einfach und schnell unterscheiden? ...


 

    Homo homini amicus - das anarchistische Menschenbild

    von Jan-Lasse Müller-Mütz

     

    Wenn ich mit Etatisten über Anarchie diskutiere, können oft viele Stunden vergehen. Am Ende stößt man aber immer auf den gleichen Punkt, auf den eigentlichen Kern der Diskussion. Es geht um das Menschenbild. Das Menschenbild ist es, was den Anarchisten vom Etatisten unterscheidet. Wenn Hobbes den Staat begründet, geht er davon aus, dass ..


 

    Letzte Ausfahrt vor dem Wahnsinn

    von Mary Fairwitch

     

    Unter Freiheitskämpfern ist ja schon lange bekannt, dass besonders perfide Versklavungsfallen sehr häufig unter Verwendung von verlockenden Slogans für "mehr Freiheit" oder "Befreiungskampf" gestellt werden.
    In meiner Jugend, als ich noch eine naive kleine Hexe war, bin ich natürlich in schöner Regelmäßigkeit in diese geschickt aufgestellten Fallen getappt, und hatte dann genauso regelmäßig, als ich schon ...


 

    Was ist ein Pseudo-Anarchokapitalist?

    von Rudolf Engemann

     

    Oder: Kleines Wiki der Freiheit ...
    Die erneute Begegnung mit einem sehr von sich selbst überzeugten und sich selbst so nennenden „Anarchokapitalisten“ führt mich dazu, den Begriff “Anarchokapitalist” genauer zu beleuchten und ein kleines Wiki der Freiheit zu schreiben.
    In diesem Zusammenhang gibt es so viele Begriffe, dass sicher einige Schwierigkeiten haben, den Überblick ...


 

    Dissipative Strukturen und Semipermeabilität

    von Rudolf Engemann

     

    „Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig!“ - Seneca
    Wir leben in einer Art Freiluftgehege. Wir dürfen zwar draußen ein wenig herumlaufen, sind aber unter ständiger Überwachung. Diese wird sogar Schritt für Schritt weiter ausgebaut. Wir dürfen das Geld, welches wir verdienen, nicht behalten, sondern müssen unsere Einnahmen deklarieren und einen Teil davon ...


 

    Der herrschende Wille

    von Max Stirner

     

    Es dauern die Staaten nur so lange, als es einen herrschenden Willen gibt, und dieser herrschende Wille für gleichbedeutend mit dem eigenen Willen angesehen wird. Des Herrn Wille ist das Gesetz. Was helfen Dir deine Gesetze, wenn sie Keiner befolgt, was deine Befehle, wenn sich Niemand befehlen lässt? Es kann der Staat des Anspruches sich nicht entschlagen, den Willen des Einzelnen zu bestimmen ...


 

    Die Freiheit des Anderen ...

    von Rudolf Engemann

     

    Die Freiheit des Anderen... ist meine Unfreiheit?
    Warum fühlen sich Menschen durch die Freiheit, die einzelne Menschen sich manchmal nehmen, häufig so bedroht?
    Wenn sich jemand zum Beispiel die Freiheit nimmt und Schlupflöcher nutzt, er also auf Grund geschickter Auslegungen der Steuergesetze weniger Steuern zahlt oder vielleicht sogar sein Vermögen vor der Steuer im Ausland versteckt ...


 

    Wie man die Angst vor Freiheit überwindet

    von StormCloudsGathering

     

    Es ist möglich, die Angst vor realen physischen Gefahren zu überwinden und
    es gibt einige sehr überzeugende Gründe zu erfahren, wie, aber es ist nicht einfach.
    Das richtige philosophische Rüstzeug kann helfen, aber letztlich wird es immer deine Entscheidung sein.
    Dieser Planet ist und war schon immer ein gefährlicher Ort. ...


 

    Die meisten Menschen sind nicht weise

    von Tommy Casagrande

     

    Nachdem ich in einem Forum des Internets die Frage gelesen habe,
    ob die zunehmende Dummheit der Menschen trotz oder wegen des Staates sich ausbreitet,
    habe ich mich in meinen Fingern gekitzelt gefühlt, auch etwas darüber zum Ausdruck bringen zu wollen.
    Ob jemand dumm ist, hängt von der Definition dessen ab, was er wissen muss um als klug zu gelten. ...


 

    Die Sendung ohne den Wolf — der Film

    von Oliver Heuler

     

    Versetzt euch mal kurz 14 Milliarden Jahren zurück — Urknall. Materie, Energie, Raum und Zeit hüpfen ins Dasein.
    Man wird das etwas später Physik nennen. 300.000 Jahre danach — also praktisch kurz danach —
    verbanden sich Materie und Energie zu Atomen und dann zu Molekülen. Und, liebe Kinder, wie nennt man das?
    Richtig: Chemie. Vor etwa 4 Milliarden Jahren verbanden sich dann einige dieser Moleküle zu ...


 

    Welches waren die Wege zur Freiheit?

    von John Henry Mackay

     

    In Waffen starrte der Staat. Auf Gewalt gegründet hielt er sich nur durch Gewalt.
    So fest verankert war heute noch diese Gewalt in der Einsichtslosigkeit und Trägheit der Massen,
    daß seine Macht fast unangreifbar schien und ganz unbesieglich.
    Nur die großen Gewalten, die »Mächte«, vermochten sich scheinbar gegenseitig im Kriege zu besiegen. ...


 

    Über Islam, Gewalt und Systemversagen

    von Tommy Casagrande

     

    Immer wieder lese ich die Phrase "Terrorismus habe etwas mit dem Islam zu tun".
    Ob an dieser Aussage etwas dran ist, hängt von den verwendeten Definitionen ab.
    Ich denke jedoch, dass der Versuch, Terrorismus mit dem Islam gleichzusetzen oder zu erklären,
    eine Verklärung der tatsächlichen Ursachen darstellt, weshalb Menschen zu Gewalt neigen. ...


 


 

    Der Unterschied zwischen Stefan Blankertz und Oliver Janich

    von Fatima T. Issara

     

    Beide kenne und schätze ich. Ich kenne sie nicht gut, nicht wie Freunde,
    aber ich habe ihre Bücher gelesen, lese Ihre Kommentare und habe mit beiden diskutiert.
    Ich sehe den Unterschied zwischen ihnen nicht in verschiedenen Detailfragen zu tagespolitischen Themen,
    sondern ich erkenne in beiden eine Bestätigung meiner These über die kollektive Wahrnehmung. ...


 

    Softsozies und Mitläufer

    von Elmar Schlang

     

    Demokratie ist am Anfang nix anderes wie Softkommunismus.
    Und im Endstadium endet sie wegen eben der Interventionsspirale im Totalitarismus.
    Schon aus dem Grund, weil die Leute ein Informationsdefizit haben und immer die falschen Führer auswählen,
    da sie von den entscheidenden Dingen einfach keine Ahnung haben ...


 
... zurückblättern