freiheitlich , logisch , zeitlos :



    Armut und Bedürftige in Freiheit

    von LibertarianPS

     

    Wenn man ehrlich ist, erkennt man selbst als strikter Befürworter des Anarchokapitalismus, oder Voluntarismus,
    für jene denen Anarchismus zu links klingt, dass es Schattenseiten gibt, in dieser Welt in der die Freiheit alles bedeuten würde. Natürlich gäbe es auch Arbeitslosigkeit, Schicksalsschläge, vieleicht auch Dummheit und …


 

    Der freiheitliche Aussenseiter

    von Karl Heinz

     

    Der freiheitliche Mensch, der gar nicht mehr weis, wie er sich nennen soll,
    weil das Wort Freiheit so sehr missbraucht wird, von jedem außer ihm selbst,
    ist heutzutage leider nicht mehr als ein bedauernswerter Außenseiter,
    so sehr wird der Freiheit heutzutage, 2014, zuwider gehandelt. ...


 

    Dieser Planet gehört uns

    von Karl Heinz

     

    Eigentum an Grund und Boden ist eine Farce und kann es in globaler Freiheit auf freien Märkten gar nicht geben. Der Grund dafür ist, dass es Eigentum nur am eigenen Körper geben kann, sowie an allem, was man damit erschaffen hat. Niemand hat aber den Planeten erschaffen. Also kann auf Grund und Boden sowie auf sämtliche Gewässer kein Eigentum erhoben werden. ...


 

    Die Angst vor Sklaverei ist nicht größer als die Lust auf Freiheit

    von Karl Heinz

     

    Steuern und Zwangsabgaben, die sich bereits auf knapp 70 Prozent aller Einnahmen belaufen und damit den freien Markt um 70 Prozent beschneiden, auferlegt in gesetzlichen Zahlungsmitteln, die ständig gerettet werden müssen und wie im Spiel Monopoly am Ende immer die Hausbank gewinnen lassen, und Staatsgrenzen, an denen man sich kontrollieren lassen muss und daran gehindert wird, sich auf seinem eigenen Planeten frei zu bewegen, sowie ...


 


 


 

    Wem gehörst du?

    von John-Lukas Langkamp

     

    “Mir selbst!” dürfte die Antwort eines jeden auf diese banal scheinende Frage sein.
    Im Kern ist diese Antwort das Epizentrum des Liberalismus sowie der Freiheitstheorie.
    Spätestens mit Murry N. Rothbards akademischen Hauptwerk “The Ethics of Liberty” erhielt die Freiheit ein moralisches deduktives Fundament, das die Menschenrechte mit dem Eigentum am eigenen Körper begründete. ...


 

    Vortrag: Das Geheimnis freier Menschen

    von Peter Müller

     

    Was ist Freiheit? Welche Rolle spielen Politik und Massenmedien? Was zeichnet freie Menschen aus?
    Wie stellen sie sich eine zivilisierte Gesellschaft vor? Wie gelingt es, mit Freunden, Verwandten und Bekannten über Freiheit zu sprechen, ohne dass sie ihre Beziehung zu ihnen aufs Spiel setzen? Was kann der Einzelne tun?
    Wie lassen sich freiheitliche Lösungen von gewaltsamen Lösungen einfach und schnell unterscheiden? ...


 

    Ein Plädoyer für die Freiheit und gegen den Staat

    von Jens

     

    Was ist eigentlich dieser Staat und wie ist er entstanden?
    Heute sehen viele diesen Staat als etwas ganz normales, als etwas schon immer gegebenes an. Der war ja schon seit dem man denken kann da. Warum der da ist und ob wir den überhaupt brauchen, hinterfragen leider viel zu wenige Menschen. Nähern wir uns dem Staat einmal aus der philosophischen Sicht ...


 

    Was ist ein Pseudo-Anarchokapitalist?

    von Rudolf Engemann

     

    Oder: Kleines Wiki der Freiheit ...
    Die erneute Begegnung mit einem sehr von sich selbst überzeugten und sich selbst so nennenden „Anarchokapitalisten“ führt mich dazu, den Begriff “Anarchokapitalist” genauer zu beleuchten und ein kleines Wiki der Freiheit zu schreiben.
    In diesem Zusammenhang gibt es so viele Begriffe, dass sicher einige Schwierigkeiten haben, den Überblick ...


 

    Dissipative Strukturen und Semipermeabilität

    von Rudolf Engemann

     

    „Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig!“ - Seneca
    Wir leben in einer Art Freiluftgehege. Wir dürfen zwar draußen ein wenig herumlaufen, sind aber unter ständiger Überwachung. Diese wird sogar Schritt für Schritt weiter ausgebaut. Wir dürfen das Geld, welches wir verdienen, nicht behalten, sondern müssen unsere Einnahmen deklarieren und einen Teil davon ...


 

    Der missverstandene Begriff Anarchie

    von Michael Sanchez

     

    Im Zusammenhang mit dem ohnehin schon sperrigen Begriff “Anarchokapitalismus” gibt es immer wieder begriffliche Verwirrungen. Besonders der in jenem enthaltene Wort “Anarchie”.
    Mit diesem Artikel möchte ich versuchen etwas Klarheit in die Debatte zu bringen,
    gerade weil Kritiker einer freien Ordnung stets dieses Wort als eine Art Kampfbegriff verwenden. ...


 

    Freiheit, 100% oder gar nicht

    von Tommy Casagrande

     

    Manch einer meint, sich lustig machen zu müssen über die konsequente Vertretung, dass Freiheit 100% sein muss.
    Auf diese undurchdachte Lustigmacherei will ich Heute Bezug nehmen, da doch einem jeden mit ein bisschen Hausverstand und Systemanalytik bewusst sein muss, dass die Aushölung von Grundsätzen so lange kein Ende kennt, bis einem die daraus resultierenden Tatsachen nicht mehr gefallen. ...


 

    Die Freiheit des Anderen ...

    von Rudolf Engemann

     

    Die Freiheit des Anderen... ist meine Unfreiheit?
    Warum fühlen sich Menschen durch die Freiheit, die einzelne Menschen sich manchmal nehmen, häufig so bedroht?
    Wenn sich jemand zum Beispiel die Freiheit nimmt und Schlupflöcher nutzt, er also auf Grund geschickter Auslegungen der Steuergesetze weniger Steuern zahlt oder vielleicht sogar sein Vermögen vor der Steuer im Ausland versteckt ...


 

    Wem gehört dein Leben?

    von Josie Wales

     

    Wem gehört dein Leben? Wer besitzt dich? Die meisten Menschen würden spontan antworten:
    ich gehöre mir selbst. Aber tatsächlich daran glauben, tun wohl die wenigsten.
    Was bedeutet es, etwas zu besitzen? Es bedeutet, das du und nur du das Recht hast zu entscheiden, was damit geschieht. Was dir gehört kannst du nutzen, du kannst es tauschen, du kannst es verschenken, du kannst es ...


 


 

    Die Sendung ohne den Wolf — der Film

    von Oliver Heuler

     

    Versetzt euch mal kurz 14 Milliarden Jahren zurück — Urknall. Materie, Energie, Raum und Zeit hüpfen ins Dasein.
    Man wird das etwas später Physik nennen. 300.000 Jahre danach — also praktisch kurz danach —
    verbanden sich Materie und Energie zu Atomen und dann zu Molekülen. Und, liebe Kinder, wie nennt man das?
    Richtig: Chemie. Vor etwa 4 Milliarden Jahren verbanden sich dann einige dieser Moleküle zu ...


 


 

    Verzweiflung an der Gegenwart

    von Tommy Casagrande

     

    Der totale wirtschaftliche Zusammenbruch oder auch Krieg sind keine Halluzinationen von irgendwelchen Spinnern,
    sondern sind in der Menschheitsgeschichte oft genug vorgekommen, stets verursacht durch staatliche Eingriffe,
    welche in ihrer Abfolge das Getriebe der gesellschaftlichen Grundlage implodieren haben lassen.
    Wirtschaftliche Freiheit ist die Grundlage für Wohlstand und Frieden ...


 

    Zeitzeuge eines sich verdunkelnden Himmels

    von Tommy Casagrande

     

    Soeben habe ich ein Zitat gelesen, welches lautete:
    "Zensur von Facebook und Internet, Gedankenpolizei für soziale Netze, Kontoüberwachung und Zwangsabgaben,
    Verschärfung von Meinungsdelikten und Aufbau neuer militärischer Einheiten.
    Was DU gerade erlebst? Die Errichtung einer Diktatur. DU bist Zeitzeuge." ...


 

    Das Chaos als Ergebnis der regulierten Gesellschaft

    von Tommy Casagrande

     

    Die Situation in Europa droht mehr und mehr zu eskalieren. Etatismus ist die Krankheit unserer Zeit.
    Flüchtlinge werden in Lagern gehalten, weil europäische Staaten die Marktwirtschaft als Idee aufgegeben haben
    und seit Jahrzehnten ein System staatlicher Interventionen zugunsten ständig wechselnder Interessengruppen propagieren. ...


 


 
... zurückblättern