freiheitlich , logisch , zeitlos :



    Von Machtgeniessern und anderen Kreaturen

    von Susanne Kablitz

     

    Ist es für unser Wohlbefinden und unser Seelenheil nicht geradezu verzückend, wenn endlich mal wieder „ein Reicher“ so richtig zur Raison gebracht werden kann? Herrlich – können wir uns mal wieder die 10-Tage-Empörungs-Phasen-Regel gönnen, uns vollkommen politisch korrekt echauffieren und ...


 


 


 

>
 


 

    Steuern sind kein Diebstahl

    von Christoph Widenhorn

     

    Heute wurde vor dem Europäischen Parlament eine Rede gehalten, wie man sie noch in keinem Parlament gehört hat:
    Der britische Abgeordnete Godfrey Bloom zitiert den Anarchisten Murray Rothbard, dass Steuern Diebstahl seien und prophezeit den Abgeordneten, dass sie bald “hängen” werden, falls sie sich weiter auf Kosten der Bürger …


 

    Von Machtgeniessern und anderen Kreaturen

    von Susanne Kablitz

     

    Ist es für unser Wohlbefinden und unser Seelenheil nicht geradezu verzückend,
    wenn endlich mal wieder „ein Reicher“ so richtig zur Raison gebracht werden kann? Herrlich –
    können wir uns mal wieder die 10-Tage-Empörungs-Phasen-Regel gönnen, uns vollkommen politisch korrekt …


 


 

    53% - Willkommen in der Teilzeit-Sklaverei

    von Andreas Libertas

     

    53%. Mehr als die Hälfte. Das ist der Teil um den dich der Sozialstaat erleichtert.
    Bei einem Stundenlohn von 10 Euro fließen also ganze 5 Euro und 30 Cent nicht etwa in deine eigene Tasche,
    sondern in die Tasche des Staates. Oder anders ausgedrückt:
    32 Minuten jeder Stunde deiner harten und ehrlichen Arbeit, arbeitest du nicht für dich selbst ...


 

    Die Freiheit des Anderen ...

    von Rudolf Engemann

     

    Die Freiheit des Anderen... ist meine Unfreiheit?
    Warum fühlen sich Menschen durch die Freiheit, die einzelne Menschen sich manchmal nehmen, häufig so bedroht?
    Wenn sich jemand zum Beispiel die Freiheit nimmt und Schlupflöcher nutzt, er also auf Grund geschickter Auslegungen der Steuergesetze weniger Steuern zahlt oder vielleicht sogar sein Vermögen vor der Steuer im Ausland versteckt ...


 


 

    Der falsch vermessene Sozialstaat

    von Mario Manser

     

    Als ich vor 27 Jahren nach Deutschland kam, hatte ich bezüglich Deutschland keine Ahnung und keine Träume.
    Ich hatte auf einem Touristenvisum Arbeit gesucht, und auch gefunden.
    Ich habe seit dieser Zeit - und bis vor 2 Jahren - angestellt gearbeitet,
    und alle Kassen in diesem Staat maximal bedient. Ich habe an den deutschen Rechtsstaat geglaubt ...


 
... zurückblättern